Einladung zum Wort-Gottesdienst am 25.April

Zusammenfassung

Liebe Schützenbrüder,

die Scheibenschützen sind schon seit eini­gen Monaten nicht mehr zusam­men­ge­kom­men. Videos, Briefe und E‑Mails, Zoom-Treffen oder kur­ze Besuche an der Haustür sind kein Ersatz für fröh­li­che Treffen, bei denen wir mun­ter erzäh­len und fei­ern können.
Heute lade ich Euch herz­lich ein zu einem
Wortgottesdienst im Quirinus-Münster
am Sonntag, dem 25. April 2021, um 18.30 Uhr.
Unser Präses Msgr. Robert Kleine seg­net eine vom Zug gestif­te­te gro­ße Kerze, die dann vor der Figur des hei­li­gen Sebastian auf­ge­stellt wird.
Bereits im Jahr 2020 woll­ten wir unser 100-jäh­ri­ges Jubiläum in gro­ßem Rahmen fei­ern und auch zu einem Gottesdienst zusam­men­kom­men. Die Corona-Pandemie steht dem Feiern lei­der noch immer ent­ge­gen. In den Kirchen dür­fen wir uns unter Einhaltung von Sicherheitsabständen und unter Angabe unse­rer Adresse zum gemein­sa­men Gebet versammeln.
Wer aus Vorsicht oder aus ande­ren Gründen nicht zum Quirinus-Münster kom­men kann, der ist herz­lich dazu ein­ge­la­den, in der fol­gen­den Woche bis zum Quirinusfest am 2. Mai 2021 vor der Sebastianusstatue und neben unse­rer gro­ßen Kerze ein zusätz­li­ches klei­nes Kerzchen anzu­zün­den, das in der Kirche erhält­lich ist.
Selbstverständlich hält die Zugleitung noch immer an dem Plan fest, das 100-jäh­ri­ge Jubiläum zu fei­ern, wenn hof­fent­lich bald in unse­rer Stadt und in unse­rem Land wie­der Normalität ein­ge­kehrt sein wird.
Mit bes­ten und zuver­sicht­li­chen Grüßen

Euer Major

Verbindliche Bestellung:

Bitte senden Sie mir das Buch zum 600-jährigen Bestehen der Scheibenschützen "Von jetzt an bis in fernste Tage" zum Selbstkostenpreis von 30,- Euro mit beiliegender Rechnung an folgende Adresse:

Ihre Versandadresse:

Rechtliche Hinweise

12 + 10 =

NACHRUF

Am 14. Mai 2020 starb unser Schützenbruder

Wilhelm Utrup

im Alter von 86 Jahren.

Seit 1994 gehörte er unserer Gesellschaft an.

In schützenbrüderlicher Verbundenheit bewahren wir Ihm ein ehrendes Andenken. Unser aufrichtiges Mitgefühl gehört seinen Angehörigen.