Zinnschießen

Die Wahl des Tages der Bruderschießen ist dem Vorstand überlassen. Hiervon ausgenommen ist unser 3. Bruderschießen im Jahr, das Zinnschießen, das dem Herkommen nach am Jakobustag, den 25. Juli, gehalten werden muss und bei dem jährlich die Würde des Jakobuskönigs ausgeschossen wird. Jeder Schützenbruder der Neusser Scheibenschützen-Gesellschaft kann die Würde nur einmal erringen. Das Schießen ist den Schützenbrüdern unter der Bezeichnung Jakobusschießen geläufig.

Eine Übersicht über unsere Jakobuskönige finden Sie hier.

Jakobuskönig wird der Schütze, der den besten Einzelschuss erzielt. Der zweitbeste Schütze an diesem Tag wird Vize-Jakobuskönig. Unser Jakobuskönig darf sich auf eine goldene Taschenuhr als Schießpreis freuen; der Vize-Jakobuskönig erhält eine große Glasvase mit einer Gravur des Wappens der Neusser Scheibenschützen.

Der Schütze mit der höchsten Ringzahl (die ersten 3 Schuss zusammengezählt) erhält den seitens unseres Ehren-Oberschützenmeisters gestifteten – und 2010 erstmalig ausgeschossenen – Dr.-Hermann-Josef-Kallen-Pokal als Wanderpokal. Sowohl der ebenfalls an diesem Tag ermittelte Sieger der ehemaligen Jakobuskönige als auch der Vorjahressieger des Dr.-Hermann-Josef-Kallen-Pokals erhalten als Preis eine kleine Glasvase mit einer Gravur des Wappens der Neusser Scheibenschützen.

Die übrigen Gewinner des Zinnschießens erhalten einen Glasteller, der ebenfalls mit einer Gravur unseres Wappens versehen ist.

Diese Seite teilen:

Verbindliche Bestellung:

Bitte senden Sie mir das Buch zum 600-jährigen Bestehen der Scheibenschützen "Von jetzt an bis in fernste Tage" zum Selbstkostenpreis von 30,- Euro mit beiliegender Rechnung an folgende Adresse:

Ihre Versandadresse:

Rechtliche Hinweise

3 + 13 =

Verbindliche Bestellung:

Bitte senden Sie mir das Buch zum 600-jährigen Bestehen der Scheibenschützen "Von jetzt an bis in fernste Tage" zum Selbstkostenpreis von 30,- Euro mit beiliegender Rechnung an folgende Adresse:

Ihre Versandadresse:

Rechtliche Hinweise

5 + 3 =