Marschübung und Löhnungsappell auf dem Scheibenstand

von | 23. Mai 2019 | Zug

Traditionell fand am Donnerstag vor dem Neusser-Bürger-Schützenfest der Löhnungsappell des Zuges der Neusser Scheibenschützen mit einer Marschübung auf dem Scheibenstand statt.

Major Dr. Hans-Peter Zils begrüßte den Jakobuskönig Bernd Jankowski, Ehrenmitglieder und alle Schützenbrüder.

Ebenfalls wurden die neuen Schützenbrüder begrüßt, die dieses Jahr zum ersten Mal in den Reihen der Neusser Scheibenschützen marschieren. Unter den strengen Augen von Stabsfeldwebel Axel Schultz wurde diesen die Marschordnung sowie der korrekte Hutgruß erläutert.

Begleitet von den Klängen des Musikvereins Holzheim empfingen die Scheibenschützen an diesem Abend seine Majestät Christoph I. Napp-Saarbourg, der es sich nicht nehmen lies noch einigen Schützenbrüder persönlich den Königsorden zu verleihen.

Alle Schützenbrüder sind voller Vorfreude auf das kommende Schützenfest!

Diesen Beitrag teilen:

Verbindliche Bestellung:

Bitte senden Sie mir das Buch zum 600-jährigen Bestehen der Scheibenschützen "Von jetzt an bis in fernste Tage" zum Selbstkostenpreis von 30,- Euro mit beiliegender Rechnung an folgende Adresse:

Ihre Versandadresse:

Rechtliche Hinweise

15 + 7 =

Verbindliche Bestellung:

Bitte senden Sie mir das Buch zum 600-jährigen Bestehen der Scheibenschützen "Von jetzt an bis in fernste Tage" zum Selbstkostenpreis von 30,- Euro mit beiliegender Rechnung an folgende Adresse:

Ihre Versandadresse:

Rechtliche Hinweise

12 + 5 =