Scheibenstand nimmt den Schiessbetrieb wieder auf

von | 30. April 2022 | Gesellschaft, Scheibenstand

Der letzte Test vor dem Korpsschießen der Neusser Schützenlust.
Die mittlere Luftgewehr-Kammer mit neuer Auffangrinne.
Fleissige Jungschützen

„Feierabend!“

So kommentierte der stellvertretende Oberschützenmeister Baptist Müller-Loevenich den letzten Test der Winden, welche die Kleinkaliber-Zielscheiben auf der 50-Meter Bahn antreiben. Das wichtigste Ziel war erreicht. Die linke und die mittlere der drei Kammern können für das Schießen mit Luftgewehr verwendet werden. Die rechte Kammer mit ihren drei  50-Meter Bahnen ist für das Schießen mit Kleinkaliber zugelassen.

Bis dahin war es ein langer Weg gewesen. Anfang 2021 wurde im Rahmen der regelmäßig durch einen Sachverständigen durchgeführten Sicherheitsüberprüfung festgestellt, daß alle drei Schiessbahnen nicht mehr den neuesten Ansprüchen genügen würden. Innerhalb der überdachten Bereiche mussten Wände und Stromleitungen durch weitere Platten vor Beschuss geschützt werden. Aber auch in den Außenbereichen wartete eine Menge Arbeit. An den Umschließungsmauern hatte seit Bezug durch die Neusser Scheibenschützen im Jahr 1893, der Zahn der Zeit genagt und sich das eine oder andere Hochgewächs in der Senke gemütlich eingerichtet.  Auch wenn die Wahrscheinlichkeit extrem gering war, so konnte die Gefahr eines Querschlägers nicht in Gänze ausgeschlossen werden.

Oliver Kohlemann, Schützenmeister für die Standanlagen organisierte zunächst den radikalen Rückschnitt der Flora. Die Planungen zur Ausbesserung der maroden Außenmauern wurden aus Kostengründen verworfen. Statt dessen wurden Eisenträger in den Grund einbetoniert und daran durchschusssichere Stahlplatten befestigt.

Zeitgleich machten sich die Schützenbrüder an den Innenräumen zu schaffen. Für die Innenverkleidungen wurden palettenweise Heraklit-Platten (volkstümlich „Sauerkraut-Platten“) herangeschafft. Die immer wiederkehrenden Arbeitsschritte „messen“, „zeichnen“, „schneiden“ und „schrauben“ wurden später der Einfachheit halber nur noch „puzzeln“ genannt.

Pünktlich zum Korpsschiessen der Neusser Schützenlust waren die Sanierungsarbeiten zur Zufriedenheit des Sachverständigen abgeschlossen. Die Mühen von vielen hundert Stunden Einsatz haben sich gelohnt.

Ein großes Dankeschön an alle Schützenbrüder, die bei der Umsetzung so tatkräftig mitgeholfen haben.
Ab jetzt heisst es wieder: „Gut Schuss!“

Diesen Beitrag teilen:

Verbindliche Bestellung:

Bitte senden Sie mir das Buch zum 600-jährigen Bestehen der Scheibenschützen "Von jetzt an bis in fernste Tage" zum Selbstkostenpreis von 30,- Euro mit beiliegender Rechnung an folgende Adresse:

Ihre Versandadresse:

Rechtliche Hinweise

5 + 14 =

Verbindliche Bestellung:

Bitte senden Sie mir das Buch zum 600-jährigen Bestehen der Scheibenschützen "Von jetzt an bis in fernste Tage" zum Selbstkostenpreis von 30,- Euro mit beiliegender Rechnung an folgende Adresse:

Ihre Versandadresse:

Rechtliche Hinweise

6 + 14 =