Schießwettbewerb für die Jugendgruppen im Regiment

von | 13. Juni 2019 | Gesellschaft

Auf Einladung S.M. Bruno II. Weyand trafen sich am Samstag, den 18.5.2019 die Jugendgruppen der Korps auf dem Schießstand der Neusser Scheiben-Schützengesellschaft zu einem Schießwettbewerb. Insgesamt 33 Jungschützen und Ihre Betreuer waren anwesend und nach einer kurzen Begrüßung begann gegen 14.30 Uhr unter fachkundiger Leitung von Schießmeister Joachim Pesch das Luftgewehrschießen.

Die Schützen unter 12 Jahren schossen unter Anleitung des stv. Edelknabenführers Stefan Stock mit einem Laser(-licht)gewehr. Während des Schießens wurden die Teilnehmer mit Getränken versorgt und Königin Karin sorgte für entsprechende Verpflegung vom Grill. Kurz nach 16 Uhr gab es ein Ergebnis. In der Mannschaftswertung belegten Platz 3 die Edelknaben ( 142 Ringe ), Platz 2 die Bogenschützen der Scheibenschützen mit 145 Ringen und die Siegermannschaft sind die Fähnriche des Grenadierkorps mit 151 Ringen. In der Einzelwertung belegte erst nach einem Stechen Platz 3 Florian Schoth (Fähnriche) mit 44 Ringen, Platz 2 Raphael Stock, Bogenschützen der Scheibenschützen, ebenfalls mit 44 Ringen und Sieger der Einzelwertung Luca Kickert von den Gildeknappen mit 44 aber dem besseren Ergebnis der Einzelschüsse.

Alle Beteiligten waren von einem gelungenen Nachmittag angetan und man überlegt derzeit schon das Format für 2020. Allen Beteiligten, die zum Wohle der Jungschützen mitgewirkt haben, einen herzlichen Dank.

Gastbeitrag Bruno Weyand.

Ihre Majestäten Bruno und Karin Weyand im Kreise der Jungschützen des Neusser Regimentes.

Diesen Beitrag teilen:

Verbindliche Bestellung:

Bitte senden Sie mir das Buch zum 600-jährigen Bestehen der Scheibenschützen "Von jetzt an bis in fernste Tage" zum Selbstkostenpreis von 30,- Euro mit beiliegender Rechnung an folgende Adresse:

Ihre Versandadresse:

Rechtliche Hinweise

9 + 12 =

Verbindliche Bestellung:

Bitte senden Sie mir das Buch zum 600-jährigen Bestehen der Scheibenschützen "Von jetzt an bis in fernste Tage" zum Selbstkostenpreis von 30,- Euro mit beiliegender Rechnung an folgende Adresse:

Ihre Versandadresse:

Rechtliche Hinweise

13 + 8 =